You are here: Home Meine Stadt Evangelisch in Iserlohn, Altena, Balve, Hemer, Menden und Schwerte
Document Actions

Evangelisch in Iserlohn, Altena, Balve, Hemer, Menden und Schwerte

Herzlich Willkommen.... ...im Evangelischen Kirchenkreis Iserlohn!

Zwischen Ruhr, Hönne und Lenne, am südöstlichen Rand des Ruhrgebietes ist der Kirchenkreis Iserlohn ein Zusammenschluss von Stadtgemeinden wie Schwerte, Iserlohn, Hohenlimburg, Altena, Menden und Hemer, aber auch von Dorfgemeinden wie Balve, Hennen oder Ergste. Insgesamt wird der Kirchenkreis aus 25 Gemeinden und aus seinen kreiskirchlichen Diensten und Einrichtungen mit rund 111 000 evangelischen Christen gebildet.

Sowohl die einzelnen Kirchengemeinden als auch die kreiskirchlichen Einrichtungen entwickeln je eigene Profile, um den Menschen in der Region zu begegnen: Verkündigung und Seelsorge, gesellschaftliche Verantwortung und ein diakonischer Auftrag sind für etwa 2000 hauptamtlich tätige Mitarbeitende und ungezählte ehrenamtlich Tätige im Kirchenkreis aufeinander bezogen und finden im gemeindlichen Leben, in überregionalen Angeboten und im diakonischen Wirken ihre Ausprägung.
Bei allen Herausforderungen der Zukunft bleibt der kirchliche Auftrag, das Evangelium von Jesus Christus zu verkünden und in Wort und Tat zu bezeugen,  Mitte der Arbeit in den Gemeinden und in der zielgruppendefinierten Arbeit.

Strukturelle Anpassungen, die aufgrund erforderlicher Einsparungen vonnöten sind, wollen mit Hilfe von Reduktionen und Bündelungen zukunftsfähig machen und inhaltlich Vielfalt und Differenzierung fördern:
Die Gemeinden entwickeln Gemeindekonzeptionen, die auf der Grundlage verringerter Mitgliederzahlen und Finanzmittel und unter Berücksichtigung der Nachbarschaftssituation eigene Profile erarbeiten und benennen.

Neben den Gottesdiensten haben die Kasualien (Taufe, Konfirmation, Eheschließung, Bestattung) und die Seelsorge einen hohen Stellenwert. Die Gemeindepfarrerinnen und –pfarrer fühlen sich hier in besonderer Weise verantwortlich.






Gottesdienste in vielfältigen Formen prägen das gemeindliche Angebot, hier: Thomasmesse in der  Obersten Stadtkirche in Iserlohn




Diakonische Initiativen wie Mittagstafeln und Kleiderkammern begegnen den gesellschaftlichen und sozialpolitischen Herausforderungen unserer Zeit. Auch differenzierte Beratungsangebote, wie etwa in Arbeitslosenberatung, der Familienberatung oder der Suchtberatung, stehen für die Verantwortung, die der Kirchenkreis für Menschen in benachteiligten Situationen übernimmt.  

In der überregionalen Arbeit setzt der Kirchenkreis einen Schwerpunkt in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, sei es in den Gemeinden, in der Kindergartenarbeit, an Schulen oder in offenen Angeboten.


Zu differenzierten Veranstaltungen laden die Erwachsenenbildung, die Frauenarbeit, die Kirchenmusiker, die Jugendarbeit, die Stadtkirchenarbeit ein.
Das „Kirche- und- Kino- Projekt“ in Kooperation mit dem CineStar läuft in der dritten Staffel und bietet die Möglichkeit intensiv gute und ausgezeichnete Filme zu sehen.


Die Reformierte Kirche in der Iserlohner Innenstadt sowie die St- Viktor- Kirche in Schwerte sind offene Kirchen, in denen regelmäßig kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen stattfinden.

Iserlohn-Skt.Victor












St. Viktor/Schwerte

In diesen Kirchen sind auch Wiedereintrittsstellen eingerichtet (Öffnungszeiten: Iserlohn: Dienstags und Donnerstags von 17.15 – 19.15 Uhr; Schwerte: An jedem ersten Samstag im Monat von 10.00 – 13.00 Uhr).

Unter dem Motto "Jede Menge Leben..." feiert der Kirchenkreis am 19. August 2007 einen Kreiskirchentag auf und um den Schwerter Markt. Sie sind herzlich eingeladen zum Feiern, zu Besinnung, Spiel und Spaß, Musik und Kulinarischem!

Besuchen Sie uns auch auf unserer homepage unter www.kirchenkreis-iserlohn.de.

Sie sind herzlich eingeladen.