You are here: Home Meine Stadt Evangelisch in Bergkamen, Fröndenberg, Holzwickede, Kamen und Unna
Document Actions

Evangelisch in Bergkamen, Fröndenberg, Holzwickede, Kamen und Unna

Wenn Sie in einer dieser Städte oder in deren Umgebung wohnen, gehört Ihre evangelische Kirchengemeinde zum Kirchenkreis Unna (www.kirchenkreis-unna.de).

 Fast 82.000 evangelische Christinnen und
 Christen sind hier in
 13 Kirchengemeinden und
 übergemeindlichen  Arbeitsfeldern
 zuhause.
 Der Kirchenkreis Unna liegt ganz im
 Osten des Ruhrgebietes in der
 Hellweg-Region, zwischen Lippe und Ruhr.
 Er ist im Norden von Bergbau geprägt und
 gehört im Süden schon fast zum
 Sauerland.
 So umfasst er industriell geprägte 
 Gemeinden mit einer starken
 Verbundenheit zum Bergbau, städtische
 Zentren und ländliche Gegenden, wo die
 Kirche noch „mitten im Dorf“ steht.



Als traditionell evangelisch geprägte Landschaft im Herzen Westfalens hat der Kirchenkreis Unna vieles zu bieten: Kulturdenkmäler und alte Kirchen, ein reiches kirchenmusikalisches Angebot, lebendige aufgeschlossene Gemeinden, differenzierte Seelsorgeangebote, das spirituell und ökologisch ausgerichtete Begegnungszentrum „Oase Stentrop“, vielfältige diakonische Angebote, Erwachsenen- und Familienbildung, gesellschaftliches Engagement für Flüchtlinge und Aussiedler und noch viel mehr.
„Einladend, gastfreundlich, inspirierend“ ist unser Motto. Wir laden Sie herzlich ein: Seien Sie zu Gast bei uns, lassen Sie sich ansprechen und inspirieren, finden Sie hier Ihre kirchliche Heimat!



Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist uns ein besonderes Anliegen. In allen Gemeinden gibt es Angebote für Kinder- und Jugendliche, dazu auch
überregionale Veranstaltungen.




Der Turm der 1957 in der Bergbausiedlung Oberaden gebauten Martin-Luther-Kirche ist einer Grubenlampe nachempfunden."




Gottesdienste werden bei uns in traditionellen und modernen Formen gefeiert, gerne auch mal unter freiem Himmel


Weitere Informationen zum Evangelischen Kirchenkreis Unna finden Sie hier.

Alle Fotos auf diese Seite stammen von Tonino Nisipeanu.